Radfahrstrecke im Schlossgarten Charlottenburg in Berlin

Das Schloss Charlottenburg mit Schlossgarten stellt ein Kulturdenkmal von internationalem Rang dar und hat zudem eine wichtige Erschließungs- und Durchwegungsfunktion.

 

Die 2008 erarbeitet Machbarkeitsstudie (mögliche Nutzungskonflikte, bauliche, gestalterische und funktionale Schwächen, Möglichkeiten zur Vermeidung von Konflikten), beauftragt vom Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf war die Grundlage für die Umsetzung der Radfahrstrecke entlang der Spree, abgestimmt mit den an der Studie beteiligten Ämtern, Verwaltungen und Institutionen unter Berücksichtigung der Belange des Denkmal- und Naturschutzes, der Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit und der touristischen Anforderungen.

Auftraggeber: Landesdenkmalamt Berlin in Zusammenarbeit mit Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Abteilung Gärten

 

Leistungsbild: Machbarkeitsstudie und LP 2-8 nach HOAI

 

Baukosten: 860.000 Euro brutto

 

Planung, Realisierung: 2008-2011

 

Größe: 1 km Länge

IMPRESSUM

zurück zur Übersicht

OBJEKTPLANUNG                GARTENDENKMALPFLEGE                LANDSCHAFTSPLANUNG                PROJEKTMANAGEMENT

HORTEC     Meierottostr. 7   10719 Berlin   Tel. 030 - 21 79 82 -0   Fax. 030 - 21 79 82 -26   Email. info@hortec-berlin.de